Burg Wildenau in Plößberg

Burg Wildenau in Plößberg im Fichtelgebirge
Blick in die Burgkapelle

Die hoch aufragende, wehrhafte Burg Wildenau liegt auf einer Anhöhe beherrschend über der umgebenden Landschaft. Mit ihrer engagierten Rettung, die sich über zehn Jahre hinzog, haben Professor Dr. Konrad und Ricarda Ackermann eine vorbildliche Leistung vollbracht. Die Mauern wurden repariert, der Mauerkranz wo notwendig ergänzt, der Dachstuhl erneuert, neue Decken und ein großer Teil der Fußböden eingezogen. Der ursprüngliche Grundriss der drei übereinanderliegenden Stockwerke wurde bewahrt, ebenso die Kapelle und der Säulensaal im Erdgeschoss. Heute präsentiert sich Burg Wildenau wieder als weithin sichtbares Monument der oberpfälzischen Geschichte

Besonders in der Staufischen Zeit hatte die Burg Wildenau eine besondere Schutzfunktion, da von hier aus der Handelsweg auf der Goldenen Straße die von Prag nach Nürnberg führte über Wildenau lief und hier auch gesichert wurde.

Vor der Renovierung war die Burg eine Ruine, die bereits vom Denkmalamt aufgegeben worden war. Von den ersten Besprechungen bis zur Erreichung des jetzigen Zustands verging ein Zeitraum von zehn Jahren, der nicht nur viel Geld gekostet hat sondern neben viel Zeit und Geduld auch manchen Ärger mit sich brachte.

Die Burg kann für besondere Veranstaltungen, wie Hochzeiten, Tagungen etc, auch angemietet werden, womit die Burg nicht nur ein historisches Denkmal ist sondern auch praktischen Zwecken dient.

Kontakt:
Fam. Ackermann
Ilsenbach
Tel. (09602) 2900

Burg Wildenau
Teilen: