Der Sinnende in Selb

Der Sinnende in Selb im Fichtelgebirge

Überquert man die Ludwigstraße und biegt in die Burgstraße ein, gelangt man auf der Rückseite des Rathauses zur Selbbachbrücke. Von dieser Brücke aus studiert die aus Wunsiedler Marmor gehauene Skulptur "Der Sinnende" den Lauf der Zeit. Die Gestaltung der Brüstung aus Epprechtsteingranit mit den unterschiedlichen schneckenförmigen Ausläufen und dem schmiedeeisernen Geländer spiegelt die Lebendigkeit des Wassers wieder.

Teilen: