05.01.2014

von B° RB

Frühjahrssemester

Durchstarten mit der Volkshochschule im Landkreis Bayreuth! Das neue Programmheft zum Frühjahrssemester erscheint ab 7. Januar

Programmheft

Mehr als 900 attraktive Kurse und sonstige Veranstaltungen in sechs Programmbereichen und das flächendeckend in über 30 Orten, mit diesen Kennzahlen starten die Volkshochschulen im Landkreis Bayreuth in den Frühling. „Das neue Programmheft zeigt allen Interessierten verschiedenste Wege, der dunklen Jahreszeit aktiv zu entkommen“, freut sich der Vorsitzende der Kreisvolkshochschulen, Landrat Hermann Hübner. „Der Frühling ist eine Zeit des Neuanfangs und das ist diesmal in mehreren Programmfeldern deutlich zu spüren.“

Eine besondere Rolle spielen immer öfter Kurse zur Grundbildung, die als Fundament für ein erfolgreiches Leben gesehen werden kann. „Richtig lesen, schreiben, rechnen können, einen Schulabschluss zu haben, vielleicht einige Wörter in einer Fremdsprache zu beherrschen und mit dem Computer umgehen zu können, macht eine gesellschaftlich Anteilnahme erst möglich“, betont Landrat Hübner. „Wer hier Defizite hat, sollte jetzt mit den Volkshochschulen durchstarten.“

In mehreren Orten kann man sich zum Beispiel in Einzelfächern auf den Qualifizierenden Hauptschulabschluss vorbereiten. Ab Herbst 2014 ist auch wieder ein ganzjähriger Vorbereitungskurs zum Quali in Bindlach geplant. Nachdem immer deutlicher wird, dass viele Bürgerinnen und Bürger Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben, sollen zukünftig, genügend Nachfrage vorausgesetzt, verstärkt Alphabetisierungskurse angeboten werden. Der Vorsitzende unterstreicht ausdrücklich, wie wichtig es ist, dass Betroffene durch ihre Mitmenschen auf solche Angebote aufmerksam gemacht werden.

Obwohl Themen wie Digitalfotografie und der Umgang mit den neuen Medien einen immer breiteren Raum im Programmbereich Beruf einnehmen, gibt es auch in diesem Semester EDV-Grundkurse, die von Beginn an mit der Materie vertraut machen, z.B. in Bischofsgrün, Creußen, Goldkronach und Heinersreuth. Die ideale Ergänzung sind dann Kurse zu den verbreitetsten Anwendungsprogrammen wie Word, Excel oder Powerpoint. Solche werden in sieben Orten angeboten.

Dass sich ein leistungsfähiger Geist und ein gesunder Körper ergänzen, haben viele Menschen erkannt, die das breite Angebot an präventiver Gesundheitsbildung bei den Volkshochschulen nutzen. Unter bestimmten Bedingungen wird die Teilnahme an speziellen Kursen auch von den Krankenkassen gefördert, z.B. bei Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule, Progressiver Muskelentspannung, Autogenem Training oder Yoga. Das allgemeine Gesundheitsprogramm reicht natürlich noch viel weiter. Gerade Trendkurse wie Zumba, Pilates und Reactiv Walking werden immer mehr nachgefragt und gerade im Frühjahr bieten sich Kurse zur richtigen Ernährung ergänzend an.

Es ist nie zu früh, sich fortzubilden, wie die stete Zunahme an Kursen im Rahmen der „Jungen Volkshochschule“ zeigt. Von der Babyzeichensprache über Gewaltprävention, vom Eltern-Kind-Turnen bis hin zum Abenteuer auf dem Bauernhof reicht hier das Angebot. Aber auch für ältere Menschen bieten die Kreisvolkshochschulen weit mehr als die beliebte Seniorengymnastik und den Seniorentanz. Wie wäre es z.B. einmal mit Yoga auf dem Stuhl einem Vortrag über die Gestaltung seniorengerechter Gärten oder Informationen zu rechtlichen Begriffen, wie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht?

Die laue Frühlingsluft mag so manchen auch dazu verlocken, das Haus zu verlassen und seine nähere und weitere Umgebung zu erforschen. Dass es dabei viel zu entdecken gibt, zeigen unter anderem die Exkursionen in Kooperation mit dem Bayerisch-böhmischen Geopark, geologische Exkursionen nach Thüringen, zahlreiche Wanderungen in der näheren Umgebung sowie die beliebten Kräuterexkursionen und –seminare. Eine vollständige Übersicht zu geplanten Exkursionen, Studienfahrten und -reisen bieten die farbigen Sonderseiten in der Programmheftmitte.

Kochkurse zu klassischen wie exotischen Themen, Kreativkurse, die neueste Techniken wie altes Kunsthandwerk lehren, Musikunterricht an einer Vielzahl von Instrumenten, Vorträge zu aktuellen, gesellschaftlichen Themen und noch vieles mehr hält das Frühjahrsprogramm natürlich auch wieder bereit“, so Landrat Hübner abschließend.

Das neue Programmheft liegt ab 7. Januar 2014 in einer Auflage von 16.000 Stück kostenlos in den Rathäusern der Landkreisgemeinden, im Landratsamt, bei Banken, in Geschäften, Arztpraxen und Apotheken im Landkreis und in der Stadt Bayreuth aus oder wird direkt an die Haushalte verteilt. Unter www.landkreis-bayreuth.de/vhs kann das Programm auch im Internet abgerufen werden. Weitere Informationen erteilen gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenstellen für ihren Programmbereich oder die Geschäftsstelle der Volkshochschulen im Landratsamt unter Tel. 0921/728-352.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Landkreis, HWK, IHK und Agentur für Arbeit setzen ein Zeichen zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Gemeinsame Vereinbarung zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen unterzeichnet

Teilen: