01.02.2014

von B° RB

Stunden des Klangs

Am 4. Februar 2014 wird getrommelt in Bad Berneck

Abend zum trommeln und hören mit Christa Prox

In Bad Berneck gibt es ein mal im Monat weiterhin im Rahmen des Projekts "Kulturraum Fichtelgebirge" einen Abend zum trommeln und hören mit Christa Prox. Gespielt wird auf unterschiedlichsten selbst gebauten Instrumenten, dazu Stimmgabeln, Klangschalen, Rasseln und vielem mehr. Im Mittelpunkt steht weniger das "richtige" spielen als vielmehr das ausprobieren und die Wirkung auf Körper, Geist und Seele. 

Denn Trommeln und Klänge versetzen alle Zellen des Körpers in Schwingung und bringen Erstarrtes in Bewegung. Der Kopf wird frei, das neue Wort "Entschleunigung" kann hier mit seiner Bedeutung pur erlebt werden. So können neue Ideen und Raum für eigene Erfahrungen entstehen. Der nächste Abend findet am Dienstag, 4. Februar um 19.00 Uhr im Bärnreuther Weg 18 in Bad Berneck statt. Eine Anmeldung wird erbeten bis zum Abend vorher bei Christa Prox, Tel. 09273/9 87 92 22 oder unter info@neu-orientieren.info.

Veranstaltet wir der Abend vom Verein KuKuK Kunst und Kultur im Alten Kindergarten und dem Evang. Bildungswerk. 

Passend zum Thema

Die Schlagzeugerin Evelyn Glennie gehört zu den herausragenden Musikern, die beim dem Festival "ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln" vom 30. April bis 11. Mai 2014 auftreten

Amberger Kontrabassist holt mehrere Preise beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb

BGH-Urteil zum illegalen Filesharing wird Rechtsdurchsetzung weiter verkomplizieren

Mehr aus der Rubrik

Holunder-Kochkurs in den Hollerhöfen am 29. September 2016

Nach langer Spielpause beginnt der Kultsommer in Bad Berneck auf der romantischen Freilichtbühne am Fuße des Schlossturms.

Die Luisenburg ist, so der populäre Reiseführer, als "Naturdenkmal" der Austragungsort der "bekannten Festspiele".

Teilen: