20.11.2014

von B° RB

Oh es riecht gut, oh es riecht fein

Kurs Plätzchenbacken mit Beate Roth am 23.11.2014 ab 13 Uhr

Plätzchenbacken mit Beate Roth

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit! Frisch gebacken sollen sie sein, einen professionellen Eindruck machen und für Groß und Klein schön verziert werden. Das klingt nach viel Zeit, die man in der Küche verbringt. Dass es auch einfacher geht und zwar ohne Fertigteigmischung  zeigt Beate Roth im Kurs „Weihnachtsbäckerei“ im Gerätemuseum Bergnersreuth.

Fakten
"Oh es riecht gut, oh es riecht fein…"

Kurs Plätzchenbacken mit Beate Roth am 23.11.2014 ab 13 Uhr

Neben Tipps und Tricks zum Verarbeiten und Backen der Plätzchen erfahren die Teilnehmer allerlei Wissenswertes über die verschiedenen Teige und die richtige Verwendung von Kräutern und Gewürzen. Die Plätzchen können selbstverständlich vor Ort verkostet werden und für das, was an Leckereien übrig bleibt, sollte eine Dose mitgebracht werden. Alle Rezepte gibt’s natürlich auch wieder zum Mitnehmen um zuhause weiter zu üben. Als Highlight stellt Beate Roth auch noch ein Rezept für ein originelles Christbaumdessert vor – bestens geeignet für besinnliche Weihnachtsabende.

Preis pro Person 18,00 EUR inkl. Material, (Dosen mitbringen). Kinder dürfen gern mitkommen und zahlen die Hälfte(pro Kind 9,00 €). Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen beschränkt ist, ist eine Voranmeldung unter der Telefonnummer: 09233-5225 erforderlich.

Passend zum Thema

Kleines Räuchermännchen auf großer Fahrt in die Weihnacht

Der Kinderherd verfügt über zwei funktionsfähige Kochplatten und eine Backröhre mit passendem Backblech

Der "SeeGin" gehört zu den besten Spirituosen der Welt

Mehr aus der Rubrik

6. Junior Bildhauerworkshop am 6. und 7. September 2016 von 10-16 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren

Nach langer Spielpause beginnt der Kultsommer in Bad Berneck auf der romantischen Freilichtbühne am Fuße des Schlossturms.

Die Luisenburg ist, so der populäre Reiseführer, als "Naturdenkmal" der Austragungsort der "bekannten Festspiele".

Teilen: