03.07.2017

von B° RB

Art after Work

Zur exklusiven Abendöffnungszeit im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger, präsentiert Ihnen Kurator Thomas Miltschus kurzweilig interessante Details und besondere Stücke aus der aktuellen Sonderausstellung AUGARTEN WIEN

Art after Work

Erleben Sie feinste Porzellanarbeit im Stil einer „ART AFTER WORK“-Begegnung unter dem Titel „Augarten Wien im Detail“, zu der wir Sie heute recht herzlich einladen möchten. 

Wann: 06. Juli 2017, 18:00 Uhr

Wo: Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Schirndinger Str. 48, 95691 Hohenberg a. d. Eger 

Die Ausstellung präsentiert mit ca. 280 Exponaten unter dem Motto „Golden Twenties – Swinging Fifties“ zwei der spannendsten und prägendsten Perioden dieser erst 1923 gegründeten und bis heute existierenden Wiener Porzellanmanufaktur Augarten - die Zwanziger/Dreißiger- und die Fünfzigerjahre. 

Anschließend lassen wir den Abend im lauschigen Museumsgarten bei Snacks und Getränken, die käuflich erworben werden können, gemütlich ausklingen. 

Wir freuen uns darauf, Sie zu unserer „ART AFTER WORK“-Begegnung im Porzellanikon in Hohenberg begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen schon heute eine gute Anreise. 

Passend zum Thema


Sonderausstellung im Industriemuseum Dingolfing erinnert an die Erfolgsgeschichte

Weltweit einzigartig: das Glasmuseum in Frauenau

Freilichtmuseen starten in die neue Saison 2017

Mehr aus der Rubrik

Führung am 06.01.2018 ab 14 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth. Eintritt Frei

Struktur- und Musterwalzen aus der Sammlung Tobias Ott, Hof. Vom 4.11.2017 – 4.2.2018 zu sehen im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Teilen: