20.08.2014

von B° RB

Design für alle

Ferienprogramm Porzellanikon Sommer 2014: Design für alle! Familiennachmittag im Porzellanikon

Porzellanikon

Design für alle! Familiennachmittag im Porzellanikon

Samstag, 23.08., Sonntag, 31.08., Sonntag, 14.09. (Tag des offenen Denkmals), Sonntag, 28.09., jeweils 14.30-17 Uhr

Porzellanikon, Staatliches Museum für Porzellan in Selb

Wer Design hört, denkt zuerst an Laufstege, tolle Kleider, schnelle Autos und schiefe Häuser. Doch Design fängt schon bei uns zu Hause an! Denn auch bei unseren Tassen kommt es nicht nur darauf an, was drin ist. Auch das Aussehen ist uns wichtig und dabei hat jeder eine andere Vorliebe. In unserer neuen Sonderausstellung „Porzellan für die Welt“ werden im Porzellanikon Selb die wichtigsten Trends der letzten 25 Jahre und die besten 50 Designobjekte in Porzellan aus dieser Zeit gezeigt. Zum Familiennachmittag erkunden wir gemeinsam die neue Ausstellung und wollen dabei ganz genau wissen, was sich Designer und Künstler dabei gedacht haben, warum Tassen und Teller eigentlich (fast) immer rund sind und was ein Chip im Teller zu suchen hat.

Und jeder – ob jung oder alt – darf sich sein persönliches Lieblings-Design aussuchen und im Anschluss der Führung einen ganz neuen Trend entwerfen.

Passend zum Thema

Expertisentag im Porzellanikon in Hohenberg begutachtet Porzellan

Am 05.06.2014, 10-17 Uhr im 
Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg a. d. Eger

Porzellanikon an Christi Himmelfahrt geöffnet

Familientag im Porzellanikon am 1. Mai

Mehr aus der Rubrik

Führung durch die aktuelle Ausstellung "Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam" am 7. Mai 2017 um 14:00 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

"Das Fichtelgebirge im Zeichen der Industrialisierung". Vortrag von Adrian Roßner, Fichtelgebirgsverein am Donnerstag, den 27. April 2017 um 18 Uhr im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums, Wunsiedel

Ausstellung "Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam" vom 18. März 2017 bis 10. September 2017 im Gerätemuseum Bergnersreuth

Teilen: