10.09.2013

von B° RB

Konzert & Kurioses

Musikdarstellungen in Porzellan und ihre Instrumente. Konzert & Kurioses rund ums Thema Musik

Dr. Gunther Joppig

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie historische Instrumente, die aus unserem heutigen Musikalltag verschwunden sind, geklungen haben, der sollte am 20. September 2013 um 19 Uhr das Porzellanikon in Hohenberg aufsuchen. 

An diesem Abend wird Dr. Gunther Joppig, ehemaliger Leiter des Münchner Musikinstrumentenmuseums und passionierter Sammler historischer Musikinstrumente sowie „porzellanener Musikanten“ ein Gesprächskonzert geben, bei dem es mitunter auch humorvoll zugehen wird. Dann werden auch vergessene und kurios erscheinende Musikinstrumente wieder zum Leben erweckt und der Besucher erfährt interessante Geschichten über deren wechselhafte Bedeutung im Laufe der Zeit und über die Veränderungen in ihrer baulichen Gestalt. Auf diese Weise erhält die aktuelle Sonderausstellung „Liaison d’amour – Porzellan und Musik aus vier Jahrhunderten“ eine gelungene „musikalische Illustration“. 

Der Eintritt ist frei.

Passend zum Thema

Workshop am 8. August im Porzellanikon Selb mit Künstler Matthias Zängerlein

Anlässlich des Museumsfestes in Selb am 20.7.2013 hat Frau Staatssekretarin Melanie Huml aus der Zahl der Bewerber drei Schulen bzw. Klassen gezogen

Fest mit Europas größtem Porzellanflohmarkt am 3. August 2013 in Selb

Mehr aus der Rubrik

Vortrag von Adrian Roßner vom Fichtelgebirgsverein am Donnerstag, den 30.03.2017 um 18 Uhr, im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums

Ausstellung "Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam" vom 18. März 2017 bis 10. September 2017 im Gerätemuseum Bergnersreuth

"Die Große Welt im Kleinen – Puppenstuben und Kaufläden aus vergangener Zeit" noch bis Ostermontag, den 17.04.2017 im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel zu sehen

Teilen: