29.03.2016

von Volkskundliches Gerätemuseum B° RB

Selbst gemacht!

Spielzeugunikate Marke Eigenbau. Ausstellung vom 02. April 2016 bis 18. September 2016 im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth. Eröffnung: 1.4. um 19 Uhr

Spielzeugunikate Marke Eigenbau

„Die Quelle alles Guten liegt im Spiel“. Schon Friedrich Fröbel wusste, dass Spielen im Kindesalter eine wichtige Bedeutung für die Entwicklung besitzt. Spielen, eines der Urbedürfnisse des Menschen fördert die Kreativität, regt die Fantasie an und ist vor allem wichtig um sich bestimmte Fertigkeiten anzueignen. Wie Ausgrabungen gezeigt haben, war Spielzeug bereits in der Steinzeit ein wichtiger Bestandteil im Leben der Menschen. Im Mittelalter wurden Spielsachen entweder selbst handwerklich gefertigt oder beim Händler erworben. Im Laufe der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts wurde Spielzeug industriell hergestellt.

Fakten
Ausstellung vom 02. April 2016 bis 18. September 2016 im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Trotz dessen galt es lange Zeit als Luxusgut, dass sich nur wenige leisten konnten. Und so griffen viele Eltern und Großeltern selbst zu Hobel, Säge, Leim, Schere und Nadel und bastelten Spielzeuge für ihre Kinder und Enkel. Dabei waren ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Aus Holz, Papier und Stoffresten entstanden wahre Kinderträume.

Diesen Spielzeugunikaten Marke Eigenbau widmet sich die neue Ausstellung im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth. Gezeigt wird eine Vielzahl von Spielzeugen ab dem 19. Jahrhundert bis heute. Zu sehen sind Puppenkleider, Eisenbahnen, Autos, Schiffe, Kaufläden, Puppenstubenmöbel, Riesenräder, Hampelturner und vieles mehr. 

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Fränkischen Museum Feuchtwangen, privaten Leihgebern sowie der Maximilian-von-Bauernfeind Grundschule Arzberg und der Grundschule Thiersheim. Dort wurde eigens aktuelles Spielzeug gebastelt. Zahlreiche Exponate stammen auch aus der Sammlung der Fichtelgebirgsmuseen. Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet, das sich insbesondere an Kinder und Familien wendet.

Passend zum Thema

RAN AN DEN SPECK - Die Ausstellung / Der Vortrag - im November 2015. 23.11. bis 4.12.2015 - Rathaus-Foyer Bamberg

PAINTING 2.0 - MALEREI IM INFORMATIONSZEITALTER. Von Robert Rauschenberg und Maria Lassnig bis zu Albert Oehlen und Charline von Heyl. 14. November 2015 bis 30. April 2016

MALEREI IM INFORMATIONSZEITALTER. Von Robert Rauschenberg und Maria Lassnig bis zu Albert Oehlen und Charline von Heyl

Mehr aus der Rubrik

Blumenschau in Bayreuth - fränkische Wildnis am Ochsenkopf. Das hohe Fichtelgebirge ist Partner der Landesgartenschau in Bayreuth

Ausstellung vom 23. April bis 3. Oktober 2016 unter der Schirmherrschaft von Martin Schöffel, MdL: "FichtelgeBIERge – Geschichte(n) rund ums Bier"

Die Umbauarbeiten sind abgeschlossen. Ab 22.01.2016 präsentiert das Porzellanikon Staatliches Museum für Porzellan in Hohenberg a. d. Eger die Welt des Porzellans des 18. Jahrhunderts bis 1989 in spannend inszenierten Räumlichkeiten

Teilen: