03.07.2014

von B° RB

Militaria

Schatz oder Schätzchen ? – Ererbtes und Erworbenes in Begutachtung. Thema: Militaria

Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

Kriegswirren und Militärdienste haben nahezu in jeder Familie Spuren hinterlassen. Manche Familien haben Feldpostkarten zuhause, andere Verdienstorden und Medaillen, Reservistenkrüge, Uniformen und Ähnliches. Und natürlich stellt sich oftmals die Frage, was man mit diesen Erinnerungstücken, die den Vorfahren so viel bedeutet haben, anfangen soll. Manchmal sind es auch auf Flohmärkten oder durch Geschenk erworbene Gegenstände, deren Geschichte, Alter und Wert einem Rätsel aufgibt.  

Alle offenen Fragen rund um Blankwaffen, Orden, Uniformen und sonstige Militaria aus dem europäischen Raum beantworten Ihnen Hans-Ulrich Pfleger und Michael Petschauer.

Bitte nur solche Waffen mitbringen, die nicht erlaubnispflichtig sind! Waffen, die dem Waffengesetz unterliegen werden nicht angenommen!

Es wird dringend gebeten, zwischen 10 und 13 Uhr an der Kasse des Museums mit Ihren Objekten vorzusprechen und sich anzumelden.



 




Schatz oder Schätzchen ? – Ererbtes und Erworbenes in Begutachtung. Thema: Militaria

Mit Hans-Ulrich Pfleger, Bearbeiter der Waffensammlung des Fichtelgebirgsmuseums und Michael Petschauer B.A. Museologe, am 6.7.2014 von 10-17 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel.

Anmeldung am 6.7.2014  von 10 bis 13 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum an der Kasse möglich

Passend zum Thema

Große Kunstausstellung "PABLO PICASSO – ORIGINALGRAPHIKEN" in Amberg

Zum ersten Wittelsbacher Kaiser mit dem Sparpreis Kultur – das Haus der Bayerischen Geschichte ist Premiumpartner der Deutschen Bahn

Bayerische Landesausstellung 2014 "Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!" 16.05. - 02.11.2014

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: