31.08.2014

von B° RB

Faszination Orgelimprovisation

Die Improvisation auf der Orgel fasziniert den ausübenden Musiker wie den Zuhörer gleichermaßen

Prof. Franz Josef Stoiber an der Orgel

Den kreativen Gestaltungsprozess einer Improvisation live mitzuverfolgen, kann zu einem unvergesslichen Musikerlebnis werden.

Genauso spannend ist der lehrende und lernende Umgang mit der Orgelimprovisation. Die langjährige pädagogische Erfahrung des Dozenten Prof. Franz Josef Stoiber kann dem Schüler überraschende Lernerfolge ermöglichen. Kursinhalte sind unterschiedliche Stile, Formen und Techniken, die so aufbereitet werden, dass Anfänger wie Fortgeschrittene davon profitieren.
Die große Orgelanlage der Basilika mit ihren zwei 6 manualigen Spieltischen bietet zudem günstige Voraussetzungen für diesen Kurs. Des Weiteren werden bei Bedarf auch digitale Kirchenorgeln für zusätzliche Probenarbeiten zur Verfügung gestellt. (von www.orgelhaus.de).

Dozent: Prof. Franz Josef Stoiber
Franz Josef Stoiber studierte Kirchenmusik und Musiktheorie an der Musikhochschule in Würzburg, Künstlerisches Hauptfach Orgel an der Musikhochschule in Stuttgart (bei Prof. Jon Laukvik) und Orgelimprovisation bei Prof. Peter Planyavsky (Wien).

1989 folgte Stoiber einem Ruf als Dozent für Orgel und Musiktheorie an die Fachakademie für kath. Kirchenmusik und Musikerziehung, heute Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg. Am 1. März 1996 wurde Franz Josef Stoiber zum Domorganisten am Dom St. Peter in Regensburg berufen; seit 1997 ist er auch als Orgellehrer bei den „Regensburger Domspatzen" tätig.

2003 erhielt Franz Josef Stoiber eine ordentliche Professur für Orgel (Schwerpunkt Liturgisches Orgelspiel/Improvisation) an der Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg, die er von 2003 bis 2011 als Rektor leitete.

Neben einem breiten Literaturrepertoire widmet sich Franz Josef Stoiber besonders der Orgelimprovisation.

Anmeldeschluss: 22.08.2014
unter Tel.: 09632/920037 Fax 09632/920047
Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph über uns möglich.

Kursgebühren: Aktiv, Erwachsene: 120,00 €; Schüler/Studenten: 95,00 €;
Passiv: 70,00 €;

Mittwoch, 03.09. bis Freitag, 05.09.2014

Zeiten:
Beginn: 09:00 Uhr, Treff: Eingang Basilika;
Unterrichtszeiten:
Mi. 09:00 bis 12:00 Uhr u. 16:00 bis 19:00 Uhr
Do. 09:00 bis 12:00 Uhr u. 15:30 bis 18:30 Uhr
Fr. 09:00 bis 12:30 Uhr
wegen Bauarbeiten können sich die Unterrichtszeiten und Unterrichtsorte evtl. ändern.

Ort: Basilika Waldsassen

Passend zum Thema

Backen im Holzbackofen ist eine Herausforderung an Kreativität und Einfühlungsvermögen

Als Waldsassener Naturtalent ist nicht nur deine Geschicklichkeit und Schnelligkeit gefragt, sondern auch dein Gemeinschaftsgefühl und die Rücksichtnahme untereinander

Führung durch unseren Kneippgarten. Am 3. August.

Mehr aus der Rubrik

Doppelkonzert mit Andy Lang und Jeanine Noyes (Toronto) am 2. Juli 2016, 20 Uhr, in der neuen Kolonnade im Kurpark Bad Berneck

An alle Freunde und Mitglieder des Waldsassener Kammermusikkreises. Wir laden Sie recht herzlich ein zu unserem nächsten Konzertabend mit dem Mozart-Quartett Salzburg

Der Waldsassener Kammermusikkreis e.V. (WKK) stellt sein Programm für das Jahr 2016 vor

Teilen: