12.09.2017

von hai B° RB

Austria Team

"I AM FROM AUSTRIA" - Europas größte Austro-Pop-Show kommt am Freitag, 15. September, 20 Uhr, in die Sportarena nach Speichersdorf

Austria Team von links Kai Lerner, Christine Heinrich, Bernhard Schmied (Band), Moritz Trapp, Manuel Gramüller (Band), Peter Schuster (Band), Robert Ertl (Band), Mathias Rasch (Band), Stefan Löwen, Reiner Winterstetter (Band)

"I AM FROM AUSTRIA" - Europas größte Austro-Pop-Show kommt am Freitag, 15. September, 20 Uhr, in die Sportarena. Dann steigt das musikalische Highlight der Extraklasse mit Weltklassikern aus der Alpenrepublik. 

Der ursprüngliche Termin (27. Juli) hatte wegen Erkrankung des Leadsängers auf September verschoben werden müssen. Der Vorverkauf geht weiter. Tickets gibt es im Rathaus Speichersdorf, bei Schreibwaren Wöhrl (Speichersdorf), Elke´s Bücherladen (Kemnath), der Theaterkasse Bayreuth, bei NT-Ticket, okticket und allen bekannten Vorverkaufsststellen. Einlass: 18:30 Uhr.

Auch für diesen neuen Termin gilt: Man glaubt manchmal, die Originale Fendrich, STS, EAV, Ambros, Falco, Danzer, Hirsch, Cornelius & Co. zu hören, wenn das Sextett auf der Bühne steht. Mit viel Humor, Spielfreude und Authentizität zünden die Musiker von „I am from Austria“ ein Hitfeuerwerk auf der Bühne, das 50 Jahre lang international Geschichte geschrieben hat. Und einmal mehr zeigt, welche brillanten Songschreiber und Künstler der Austropop in all den Jahren hervorgebracht hat.

Die so spaßtreibende wie berührende musikalische Reise führt durch 50 Jahre österreichische Chartstürmer führt durch das unerschöpfliche Hitrepertoire des Austropops mit Klassikern wie „Großvater“, „Irgendwann bleib i dann dort“, „Kalt und kälter“ von STS, „Weiße Pferde“ von Georg Danzer oder „Weilst a Herz hast wia a Bergwerk“, „Vü schöner is des G’fühl“ und „Es tuat so weh wenn ma verliert“ von Rainhard Fendrich. Daneben legendäre Songs von Urgestein Wolfgang Ambros („Es lebe der Zentralfriedhof“, „Die Blume aus dem Gemeindebau“) oder auch Hits von Ludwig Hirsch ("Gel, Du mogst mi“) oder Peter Cornelius. Stilecht und mit einer „Überdosis G’fühl“. Die leiseren Songs jenseits der Chartbreaker sorgen dabei regelmäßig für Gänsehaut, u.a. Karl Preyers „Romeo und Julia“, Ostbahnkurtis „Feuer“, Hubert von Goiserns „Weit weit weg“ oder „Flying High“ von Opus. „I am from Austria“ lässt die große Zeit des Austro-Pop wieder auferstehen und vereinigt in ihrem gut dreistündigem Hitfeuerwerk die großen Hits der ersten Liga der österreichischen Stars. - Da geht auch in Speichersdorf „de Sunn“ auf! Wenn jubelnde Zuschauer von den Sitzen aufspringen und STS’ „Fürstenfeld“ mitsingen, bei Ambros’ „Skifoan“ die Arme in den Himmel recken oder bei Fendrichs „Macho Macho“ jede Zeile auswendig kennen, dann sind sie in der Speichersdorfer Sportarena richtig.

In dieser mitreißenden Revue feiert der österreichische Pop sein fulminantes Comeback: als eine große Party mit einer „Überdosis G’fühl“, das dank aufwendigster Technik auch in der letzte Reihe noch zu spüren ist. Mit viel Humor, Spielfreude und Authentizität zünden die Musiker von „I am from Austria“ ein Hitfeuerwerk auf der Bühne, das 50 > Jahre lang international Geschichte geschrieben hat. Und einmal mehr zeigt, welche brillanten Songschreiber und Künstler der Austro-Pop in all den Jahren hervorgebracht hat: „Da bin i her, da gehör i hin! – I am from Austria!“ 

Das Publikum liebt diese Show vor allem auch wegen der durchdachten Mischung ausgewählter Meilensteine der österreichischen Musikgeschichte! Und weil es den Abend sprengen würde, sie alle zu spielen, wurden einige dieser Hits in klug arrangierte Medleys gepackt. 

Passend zum Thema

16. bis 19. August 2017, Übersee am Chiemsee. Starke Headliner und Termin für das Chiemsee Summer 2017

Das Programm der Plassenburg Open-Airs 2017 ist nun komplett

Auch im nächsten Juli wird die Tradition der atemberaubenden Freiluft-Konzerte auf Burg Wertheim fortgeführt

Mehr aus der Rubrik

"Gemeinsames Singen mit adventlicher Stimmung und weihnachtlichen Liedern" im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel am 29.11.2017

50 Jahre Basilikakonzerte Waldsassen: K12/13 – Weihnachtskonzerte

Der Fürther Comedian Volker Heißmann & die Nürnberger Symphoniker kommen am Freitag, 12. Januar 2018, 20 Uhr, in die Speichersdorfer Sportarena

Teilen: