01.08.2007

von B°

Luisenburg-Festspiele Wunsiedel 2007

Die öffentliche Generalprobe für das Familienstück "Pettersson & Findus" findet am Dienstag, 22. Mai 2007 um 15.00 Uhr statt, Premiere ist am 23. Mai um 10.30 Uhr.

Pettersson und Findus - Familienstück nach den gleichnamigen Kinderbüchern - Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel

Die öffentliche Generalprobe für das Familienstück "Pettersson & Findus" findet am Dienstag, 22. Mai 2007 um 15.00 Uhr statt, Premiere ist am 23. Mai um 10.30 Uhr

Außerdem wurde eine Vorstellung von "Pettersson & Findus" am 28.05.2007 um 10.30 Uhr (Pfingstmontag) eingerichtet.

Sven Nordqvist wollte ursprünglich eine Geschichte von zwei alten Leuten schreiben, die immer noch etwas erledigen müssen, bevor sie zum Eigentlichen kommen und dann schon fast nicht mehr wissen, was sie eigentlich vorhatten. So brauchte der alte Mann Pettersson jemanden zum Reden. Das sollte aber keine Frau sein. Also dachte er sich eine sprechende Katze aus.

Pettersson ist ein etwas schrulliger alter Mann, der allein in einem Häuschen am Rand eines schwedischen Dorfs wohnt. Er ist ein verlässlicher Partner und immer zur Stelle, wenn Findus wieder einmal Hilfe braucht. Er ist aber auch ein Tüftler, der die ungewöhnlichsten Apparate bastelt.

Findus ist ein immer zu Streichen aufgelegter Kater, der seinen Namen daher hat, dass Petterson ihn in einer Schachtel mit dem Aufdruck "Findus grüne Erbsen" bekam. Findus ist quirlig und ungeduldig, überall und nirgends. Nordqvist lässt Findus oft mehrfach auf einer Buchseite herumturnen, um Bewegungsabläufe zu veranschaulichen, ohne dass sie von Comic-Panels unterbrochen werden.

Findus kann sprechen, verheimlicht dies aber vor den anderen Leuten im Dorf.

Sonstige "Akteure:

  • Prillan, Mathilda, Fia sind drei von Petterssons zehn sprechenden dummen weißen Hühnern, die sich etwas affektiert geben. Sie sind das einzig Weibliche auf dem Hof.
  • Mucklas sind kleine Wesen, die versteckt im Haus wohnen und alle möglichen Gegenstände verschwinden lassen. Nordqvist vermehrte ihre Aktionen im Laufe der Bände. Sie lachen auch schon einmal hämisch, wenn Pettersson oder Findus ein Missgeschick passiert.
  • Der neugierige Nachbar Gustafsson erzählt gern Petterssons neueste Schrullen im Dorf herum, wird aber auch von Pettersson mit unsinnigen Geschichten gefüttert, damit er etwas zu erzählen hat.

Karten sind im Verkehrsamt Wunsiedel, Tel. 09232/602-162 oder an der Theaterkasse erhältlich.

Passend zum Thema

"Biografie: Ein Spiel" von Max Frisch - Am 4. Dezember 2007 um 19.30 Uhr gastiert das Tourneetheater Greve in der Fichtelgebirgshalle.

Am 16. Oktober 2007 um 19.30 Uhr gastiert das Tourneetheater "die scene" aus München mit bekannten Luisenburgschauspielern mit dem Stück "Komödie der Irrungen" von William Shakespeare in der Fichtelgebirgshalle.

Schauspieler Hans-Jürgen Schatz liest aus "Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch" am 21.03.2007 um 19.30 Uhr in der Fichtelgebirgshalle Wunsiedel

Mehr aus der Rubrik

Nach langer Spielpause beginnt der Kultsommer in Bad Berneck auf der romantischen Freilichtbühne am Fuße des Schlossturms.

Die Luisenburg ist, so der populäre Reiseführer, als "Naturdenkmal" der Austragungsort der "bekannten Festspiele".

Die Luisenburg-Festspiele trauern um Uwe Friedrichsen

Teilen: