19.07.2014

von B° RB

Erlebnisurlaub am jungen Main

Ein Dorado für die ganze Familie. Rockrunning am Fels mit Erlebnispädagogen oder Wasserburgen bauen

Spaß am Seil. Hochseilklettern

Bei Sonnenschein stehen ein Bad im Moor, Rockrunning und Klettern, Unkrautwanderungen oder eine spannende Tierwelt mit Rotwild, Luchs und Auerhahn auf dem Programm. Bei Regen entdecken Jung und Alt viel Wissenswertes im Waldhaus Mehlmeisel, im Freilandmuseum Grassemann oder im Glasmuseum. Die nordbayerische Erlebnisregion rund um den Ochsenkopf ist ein vielseitiges Urlaubsziel für aktive Familien – auch wenn die Interessen der Familienmitglieder oft unterschiedlich sein mögen: geeignet auch für kurzentschlossen Reisende.

Baden im Naturmoorbad und Wandern am jungen Main

Abenteuerlich mutet der Fichtenwald am zweithöchsten Berg des Fichtelgebirges (1024 Meter) an. Auf den zweiten Blick ist die Erlebnisregion Ochsenkopf aber eine leicht zugängliche Region mit zahlreichen Outdoorabenteuern. Unterwegs werden Kinder zum Wasserburgen bauen und Plantschen entlang stiller Bachläufe geradezu aufgefordert. Der Main entspringt am Ochsenkopf und fließt westwärts in den Rhein. Die Naab mäandert vom Ochsenkopf gen Süden bis zur Donau. Die Saale entspringt am Waldstein und fließt später in die Elbe. Und die Egerquelle liegt gegenüber auf der Nordseite des Schneebergs. In Tschechien mündet sie schließlich in die Elbe. Wer gerne am Wasser entspannt, hat die Wahl: Idyllisch liegt der Fichtelsee zwischen Ochsenkopf und Schneeberg, gesund ist das Baden im Naturmoorbad in Fleckl und das Freibad in Warmensteinach bietet Wasservergnügen pur.

Neue Erlebnisse kommen jedes Jahr hinzu

Im neu gestalteten Wildpark laden Luchs und Auerhahn zum Besuch. Daneben ein Entdeckerpfad mit seinen Sinn- Tast- und Erlebnisbereichen. Der neue Wellness-Wander-Weg lädt auf einer gemütlichen Tageswanderung mit insgesamt 16 Liegen zum entspannten Wandern ein. Einen Echostein gibt es auf dem kurzweiligen Echowaldweg und über die Geschichte der Glasproduktion informiert der Glaswanderweg – alle bequem auch für Familien gehbar.

Im Outdoorpark „Oxenkopf“ mit seinen ausgebildeten Erlebnispädagogen können die Kletterfähigkeiten getestet werden, etwa beim neuen Rockrunning – gesichert am Seil geht es die Fels- oder Hauswand hinunter. Und das 3-D-Bogenschießen auf Tierattrappen trainiert die Feinmotorik. Mit zehn Steilkurven lockt die Sommerrodelbahn und mit schnellen, unmotorisierten Flitzern die 800 Meter lange Devalkart-Piste. Während die kleinsten Familienmitglieder auf dem Märchenwanderweg mit zwölf Märchentafeln jauchzen, schätzen die älteren Kids die guten Trainingsbedingungen und den Fun auf der zweieinhalb Kilometern langen Skiroller- und Inlinerbahn.

Übernachten im Familienclub oder auf dem 5-Sterne-Campingplatz

Wie eine Kette schmiegen sich in auf 600 Metern Höhe die vier Gemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach um den Ochsenkopf. Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen bieten hier für jeden Geschmack passende Übernachtungsmöglichkeiten. Familien mit kleinen Kindern kommen im Familotel Krug in Warmensteinach auf ihre Kosten. Inklusive zahlreicher All-In-Leistungen wie Kinderbetreuung im Kidsclub, Geocaching sowie Aqua-Fitness oder Unkraut-Wanderung kostet eine Woche im großen Appartement mit sieben Übernachtungen für zwei Erwachsene mit Halbpension und einem Kind mit Kids-All-In ab 1302 Euro. Für Familien, die gerne in einer ruhig gelegenen Ferienwohnung wohnen, hält das Haus Sieber in Bischofsgrün sechs komplett ausgestattete Wohnungen für Selbstversorger bereit. Pro Nacht und Person sind ab 12 Euro zu bezahlen. Frühstück gibt es auf Wunsch für 5 Euro pro Person.

Für Wohnmobilisten und Camper bietet der schön am Waldrand in der Nähe des Fichtelsees gelegene Campingplatz Fichtelsee alles, was sich der mobile Urlauber wünscht. Der vom Deutschen Tourismusverband in 2014 erneut mit 5 Sternen ausgezeichnete Platz hält rund 150 Stellplätze bereit, ausgestattet mit Strom- und TV-Anschluss sowie Sanitäreinrichtungen einschließlich Waschmaschine und Trockenraum. Für Reisemobile gibt es eine Ver- und Entsorgungsstation. Neu sind mehrere übergroße Stellplätze der Kategorie 1 mit einer Größe zwischen 110 und 140 Quadratmetern. Erwachsene zahlen 5,70 Euro pro Nacht. Caravans und Wohnmobile kosten ab 7,50 Euro.

Passend zum Thema

Naturmoor, lange Schwimmstrecken, anspruchsvolle Hindernisse und ein Weltkulturerbe: PAS-TEAM Ltd. veranstaltet zweiten Cross-Hindernis-Lauf LimesRun

Das dritte AlpenTestival vom 1. bis 3. August 2014 in Garmisch-Partenkirchen 

70 Jahre Tennis in Kitzbühel: Wegbegleiter trafen sich zur Ideenfindung

Mehr aus der Rubrik

Die Ochsenkopfregion im Fichtelgebirge startet am Wochenende 16. bis 18. Dezember in die neue Wintersaison 2016/17.

Teilen: