Geologischer Lehrpfad in Kemnath

Geologischer Lehrpfad in Kemnath im Fichtelgebirge

Kemnath liegt inmitten einer geologisch vielfältigen Landschaft: im Norden und Osten die aus Urgestein aufgebauten Höhenzüge des Fichtelgebirges und Steinwaldes, im Süden der Schotterrücken des Hessenreuther Waldes, von Westen her die Ausläufer des Muschelkalkgebietes.

Die prächtigen Basaltkuppen des Rauhen Kulmes, des Waldecker Schloßberges und des Armesberges beherrschen das Landschaftsbild. Eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt konnte sich auf den Basaltbergen, in den Teichen zu ihren Füßen, in Wiesen und Wäldern aufbauen. Durch dieses einmalige Gebiet führt der Lehrpfad, der dem Wanderer bei 19 Stationen die Schönheiten der Landschaft zwischen der Stadt Kemnath und dem Armesberg und Waldeck nahe bringen und ihm zugleich die mannigfaltigen geologischen Phänomena, die Fauna und Flora der Region erschließen soll.

Der Heimatkundliche Arbeits- und Förderkreis Kemnath und Umgebung e. V. (HAK) konnte mit Unterstützung des Naturparks Steinwald und mit viel ehrenamtlichen Engagement einen Geologischen Lehrpfad anlegen, welcher dem Wanderer die Schönheit des Kemnather Landes näher bringen soll.

Eine eigens hierfür aufgelegte Broschüre, die detailliert die einzelnen Stationen des Geologischen Lehrpfades aufzeigt, ist zum Preis von 1,50 € an der Information im 1. OG des Rathauses der Stadt Kemnath erhältlich.         
Wegeverlauf des Geologischen
Lehrpfades

Kontaktaufnahme:

Stadt Kemnath
Tourist-Info
Stadtplatz 38
95478 Kemnath
Tel.:     (0 96 42) 7 07-0
Fax:     (0 96 42) 7 07-50
E-Mail: info(at)touristik.kemnath.de

Der 15 km lange Rundweg ist in Abschnitten von je 5 km aufgeteilt und kann auch in Teiletappen "erwandert" werden. Er ist mit Nummerntafeln versehen.

Führungen sind jederzeit nach Anmeldung bei Herrn Hans Rösch möglich. Kontaktaufnahme unter der Rufnummer (0 96 42) 83 96
E-Mail unter mail(at)roeschhans.de

 

 

Teilen: