Wandern in Marktredwitz

Wandern in Marktredwitz im Fichtelgebirge

Rundwanderwege um Marktredwitz

Wegeorientierungstafel am Ausgangspunkt des Wanderwegs (Wanderparkplatz). Der weitere Verlauf ist mit der jeweiligen Nummer des Weges in weiß auf rotem Feld gut markiert.
 
Wegen der teilweise erheblichen Sturmschäden sind viele Wanderwege nur eingeschränkt oder gar nicht begehbar. Die Forstarbeiter und Waldbesitzer sind mit den Aufräumarbeiten voraussichtlich noch Wochen beschäftigt. Bitte erkundigen Sie sich vor Beginn Ihrer Wanderung über die aktuelle Situation!

Rundwanderweg 1 (6 Kilometer)
Ausgangspunkt: Gaststätte Forsthaus, Putzenreuthstraße
Zunächst durch den Stadtwald in Richtung Bad Alexandersbad. Wo das freie Feld beginnt, schöner Rundblick auf das gesamte Fichtelgebirge. Weiter zum Wenderner Stein (685 m, Phyllitfelsen) und zurück zum Forsthaus.

Rundwanderweg 2 (5 Kilometer)
Ausgangspunkt: Waldstadion, Coubertinstraße
Auf der Wunsiedler Straße (Allee) ca. 700 m in Richtung Oberredwitz (schöner Blick auf Marktredwitz, das Kösseinetal und ins Egerland). Nördlich durch Holbeinweg, Adam-Krafft- und Albrecht-Dürer-Straße zur B 303, diese unterqueren. Weiter zum Berghof, in westlicher Richtung am Waldrand entlang (Ausblick auf das Fichtelgebirge), dann in südöstlicher Richtung zurück zum Ausgangspunkt.

Rundwanderweg 3 (6,5 Kilometer)
Ausgangspunkt: ehemaliges Erholungsheim, Thölauer Straße
Ca. 600 m in Richtung Marktredwitz, kurz vor der Straßenunterführung (B 303) nach links, den Bahndamm unterqueren. Von der Miedelmühle an immer entlang dem Bahndamm bis Unterthölau. Entlang der Röslau, dann links bergwärts durch den Wald. Am Waldrand links entlang (schöner Panoramablick) zurück zum Ausgangspunkt.

Rundwanderweg 4 und 5 (2,5 bzw. 5 Kilometer)
Ausgangspunkt: Birkenwäldchen, Manzenberger Straße
Ca. 600 m entlang der Bahnlinie, beim Bahndurchlass halbrechts aufwärts zum 24-Örter-Stein (gute Aussicht). Weiter zum Berg (Rundblick auf Marktredwitz, Fichtelgebirge und Egerland). Rückkehr zum Ausgangspunkt
oder weiter auf dem Wanderweg 5 zum Aussichtspunkt „Foßbühl“ und über Manzenberg zurück zum Ausgangspunkt.

Rundwanderweg 6 (4 Kilometer)
Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Stadtteil Lorenzreuth
Ca. 1 km nördlich über freie Fluren, dann südostwärts am Waldrand entlang, durch den Wald abwärts ins Röslautal, an der Röslau entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Rundwanderweg 7 (5,5 Kilometer)
Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Weidersberg Stadtteil Brand
südöstlich Richtung Glashütte, dann rechts (vorbei am Goethestein) nach Haingrün. Durch die Siedlung und auf dem alten Kirchsteig ins Kösseinetal und durch Brand zurück zum Ausgangspunkt.

Teilen: