Porzellan Trip in Selb

Eine Region lebt durch ihr Thema: Porzellan! Noch heute schlägt hier im Fichtelgebirge und in der benachbarten Oberpfalz das Herz der europäischen und deutschen Porzellanindustrie. Unternehmen wie z.B. Rosenthal zählen zu den führenden Anbietern in der Branche.

Unser Vorschlag für einen Ausflug in die Welt des Porzellans:

  • Besuch in Europas größtem Spezialmuseum für Porzellan, Porzellanikon, Selb, mit Audioguide und Vorführungen
    Jeden Samstag

    persönliche Führung im Porzellanikon, Selb: 10.30 Uhr Treffpunkt im Porzellanikon Selb am Infopoint. Persönliche Führung durch das Museum (ca. 1,5 Stunden). Wir bedanken uns für Ihren Besuch mit kleinem Porzellanpräsent.
  • Fränkischer Mittagsschmaus im Restaurant Altes Brennhaus nach Auswahl
  • Shoppingmöglichkeit für Markenporzellan, Lifestyleartikel und Mode im Rosenthal Outlet Center
  • 5,– € Gutschein sind im Museumseintritt enthalten
  • Kleine Pause im Fabrik Café im Rosenthal Outlet Center bei Kaffee und Kuchen

Gemeinsam Synergien Nutzen

Selber Oberbürgermeister übernimmt Schirmherrschaft für Porzellan-Trip

Ein touristisches Gemeinschaftsprojekt initiiert vom Rosenthal Outlet Center in Selb und gemeinsam mit dem Porzellanikon, Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg a. d. Eger /Selb entwickelt, soll grenzüberschreitend Besucher begeistern und in die Region locken. Der „Porzellan-Trip“ umfasst eine Tagestour mit einem Besuch im Porzellanikon, ein Mittagessen im Museumsrestaurant „Altes Brennhaus“ und einen Stopp im Rosenthal Outlet Center mit anschließender Kaffeepause im „Fabrik-Café“. Eine besondere Attraktion ist die persönliche Führung jeden Samstag um 10.30 Uhr im Porzellanikon Selb.

Den Organisatoren geht es dabei vor allem darum, die Region mit ihrem einzigartigen Thema Porzellan stärker überregional zu etablieren und neue Besuchergruppen zu erschließen. Ein ansprechend gestalteter Flyer wird weitflächig in den Hotels der Region, Verlagen und in den Rosenthal Outlets verteilt. Darüber hinaus wird das Konzept auf der Sommerlounge des Fördervereins „Lebens- u. Wirtschaftsraum Fichtelgebirge e.V.“ am 6. August nochmals detailliert vorgestellt. Schirmherr der Initiative ist der Selber Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser gemeinsamen Initiative, die ich gern als Schirmherr unterstütze, neue Wege finden, um themenspezifischen Tourismus anzubieten und die Einzigartigkeit der Stadt Selb mit Blick auf das Thema Porzellan stärker herauszustellen. Selb als Kulturdestination weiter zu stärken ist das Ziel unserer Zusammenarbeit,“ erklärte Ulrich Pötzsch.

Das Porzellanikon versteht sich als lebendiges Museum. Selbst Hand anlegen und hautnah den Werkstoff erleben, fasziniert jeden Besucher. „Unsere Gäste sind überrascht, wenn Sie erfahren, mit welchem Aufwand die Herstellung von Porzellan von den Rohstoffen bis zum fertig dekorierten Stück verbunden ist“, berichtet Wilhelm Siemen, Direktor des Porzellanikons. „Porzellan ist ein interessantes touristisches Thema, in dem noch viel Potential steckt. Daher würden wir uns wünschen, wenn weitere Unternehmen eine derartige Initiative entwickeln würden, an der wir uns gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten beteiligen.“

Das Rosenthal Outlet Center bietet auf über 4.000 Quadratmetern im authentischen Ambiente einer ehemaligen Porzellanfabrik mit verbliebenen Tunnelöfen und originalen Arbeitsplätzen die Vielfalt, Faszination und Qualität der gesamten Rosenthal Markenwelt, zu der neben der gleichnamigen Marke auch Rosenthal meets Versace, Hutschenreuther, Thomas, Arzberg, Sambonet und Paderno gehören.

Porzellanikon

 

Wer heutzutage etwas über Porzellan erfahren möchte, kommt am Porzellanikon, Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg a. d. Eger / Selb nicht vorbei. Alles ist authentisch. In Livevorführungen wird den Besuchern spielerisch die Herstellung und Geschichte des Weißen Goldes vermittelt. Gelungene Szenographien und audiovisuelle Medien laden zum Staunen und Mehr-Erfahren ein. Lifestyle, Kunst und Design in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – das Porzellanikon erfindet sich immer wieder neu.

Restaurant Altes Brennhaus

Was wäre ein Besuch in einem Porzellanmuseum ohne anschließenden kulinarischen Genuss? Das Restaurant & Café, welches sich nahtlos an das staatliche Museum angliedert, bietet in besonders stilvollem Ambiente des Industriemuseums viele Möglichkeiten an. Mit internationaler, selbstverständlich aber auch fränkischer Küche, verwöhnt der Chefkoch persönlich seine Gäste.

Rosenthal Outlet Center

Bei einem ausgedehnten Shoppingbummel, etwa im über 4.000 Quadratmeter großen Rosenthal Outlet Center in Selb, können die Besucher im authentischen Ambiente einer ehemaligen Porzellanfabrik mit verbliebenen Tunnelöfen und originalen Arbeitsplätzen, die Vielfalt, Faszination und Qualität der Rosenthal Markenwelt, zu der neben der gleichnamigen Marke auch Rosenthal meets Versace, Hutschenreuther, Thomas, Arzberg und Sambonet gehören, erleben. Auch andere Marken haben sich angesiedelt. So findet man WMF, Vossen, Kunert & Hudson, Bassetti, Lambert, MAC und Trigema.

Fabrik Café

Entspannung pur! Für eine kleine Pause bietet sich das Fabrik Café im Rosenthal Outlet Center an. Auf der Sonnenterrasse bei einem Glas Prosecco und einem kleinen Snack lässt es sich nach dem Shoppen herrlich entspannen.

  • Museum
Teilen: