14.04.2011

von B°TF

Ziplinepark

Einmalig: am Seil ins Tal. Deutschlands erster Ziplinepark wird am Samstag, 16. April 2011 am Ochsenkopf eröffnet.

Am Seil ins Tal am Ochsenkopf.

Adrenalin pur: In der Erlebnisregion Ochsenkopf eröffnet am Samstag, 16. April 2011, der erste Ziplinepark Deutschlands. Begleitet von ausgebildeten Guides erleben Wagemutige vom Ochsenkopfgipfel aus entlang der Skiabfahrt Süd unvergessliche Ausblicke und Eindrücke. Sie gleiten an einzelnen Seilstrecken hängend weit über dem Boden hinab ins Tal. Dieses neue Outdoorvergnügen erweitert das bereits bestehende Angebot im Bereich der Freizeit- und Sportangebote für Jung und Alt.

Die Anlage ist in zwei Abschnitte unterteilt, von denen der untere Teil Mitte April eröffnet wird. Zu Fuß geht‘s zum Einstieg. Die zweite Teilstrecke wird nach dem Winterbetrieb fertig gestellt. Ab Frühsommer ist dann der gesamte, über zwei Kilometer lange Ziplinepark für Fun und Action geöffnet. Start ist bei der Gipfelstation der Seilschwebebahn Ochsenkopf Süd.

Fakten
Infos: Tourismus GmbH Ochsenkopf, Gablonzer Straße 11, 95686 Fichtelberg, Service-Telefon 0180 / 56 56 56 1 (14 cents/Min).

Nach einer kurzen Einweisung geht es perfekt gesichert an zunächst elf, später 15 Seilstrecken, sogenannten Ziplines, in hohem Tempo den Berg hinab. Die längste Einzelstrecke ist im oberen Teil 460 Meter lang. An speziellen Baumplattformen in bis zu 20 Meter Höhe bleibt zwischendurch immer wieder Zeit zum Durchatmen. Mehrere seilgesicherte Absprünge, sogenannte "Base Jumps", bescheren zusätzlichen Nervenkitzel. Im oberen Teil schweben die Abenteuerlustigen an speziellen Speed-Seilrollen einige Meter über dem Boden, im unteren Bereich an herkömmlichen Doppelseilrollen aus dem Kletterwaldbereich. Nach der über zwei Kilometer langen Fahrt an Ziplines endet das Outdoorvergnügen an der Talstation in Fleckl beim Bullheadhouse.

Fahrten im Ziplinepark sind Jung und Alt ab zwölf Jahren zu den Öffnungszeiten möglich: Am Wochenende und an Feiertagen wird zwischen 10 und 16 Uhr gestartet und mittwochs bis freitags um 14.30 Uhr. Für Kinder unter zwölf Jahren gibt es spezielle Kindertage. Für Gruppen ab sechs Personen können individuelle Termine vereinbart werden. Erwachsene zahlen 34 Euro, Jugendliche bis 15 Jahre 30 Euro. Treffpunkt zu den Startzeiten ist das Bullheadhouse neben der Talstation Süd in Fleckl/ Warmensteinach. Die Ausrüstung wird komplett gestellt.

Die Abenteuerwerkstatt GmbH als Betreiber des Ziplineparks besitzt langjährige Erfahrung im Bau und Betrieb von Kletterwäldern. Alle Anlagen sind vom TÜV Süd abgenommen und werden regelmäßig geprüft. Zu jeder Zeit sind Besucher doppelt gesichert und werden direkt vom fachlich geschulten Personal angeleitet. Einer der Grundsätze des Unternehmens ist die Erhaltung der Natur. Die Verankerung von Stahlseilen und Plattformen wird nach dem Abenteuerwerkstatt-Verfahren durchgeführt, das zum Patent angemeldet ist. Dabei wird der Baumstamm durch Setzen der Verankerungen nur minimal beeinträchtigt. Die gesamte Anlage kann im Bedarfsfall demontiert werden, ohne sichtbare Veränderungen am Wald zu hinterlassen.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: