11.07.2013

von B° RB

Hofer Wärschtlamo

EgroNet präsentiert sich mit dem Hofer Wärschtlamo auf der Gartenschau Tirschenreuth

Die touristischen Hoheiten und Originale gemeinsam mit Vertretern der EgroNet-Kooperationspartner auf der Gartenschau in Tirschenreuth

Hunderte Besucher der Gartenschau in Tirschenreuth nutzten am Samstag (6.7.13) die Möglichkeit, sich über das EgroNet zu informieren. Das länderverbindende Nahverkehrssystem präsentierte die vielgestaltigen Möglichkeiten des öffentlichen Personennahverkehrs im Vierländereck Tschechien, Bayern, Thüringen und Sachsen. Als Moderatoren des zweistündigen Bühnenprogramms konnten Sophie Gürtler und Thorsten Müller, Marketingleiterin und Geschäftsführer des EgroNet, unter den vielen Gartenschaubesuchern auch Kommunalpolitker und Nahverkehrsexperten der 16 Mitglieder begrüßen. Zu ihnen gehörte auch für die Stadt Hof der CSU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Fleischer.

„Unterwegs mit dem EgroNet-Ticket“ war das Motto des Familientages auf der Gartenschau „Natur in Tirschenreuth 2013“ in einer wiederhergestellten Teichlandschaft inmitten der Stadt in der Oberpfalz. Mit dem einzigartigen Fahrschein können Reisende für 16 Euro bzw. 150 Kronen einen Tag lang mit Bus, Bahn, Straßenbahn, Trolleybus und sogar Seilbahn fahren. Das wird viel genutzt. Allein 2012 fuhren knapp 50.000 Reisende mit dem Fahrschein durch das Gebiet des Kooperationsverbundes. 16 Nahverkehrszweckverbände, Landkreise und kreisfreie Städte arbeiten auf einer Fläche von cirka 15.000 Quadratkilometern zwischen Karlovy Vary (Karlsbad), Bayreuth, Staffelstein, Hof, Greiz, Gera, Zwickau und Plauen zusammen. Was es dabei zu sehen und erleben gibt, darüber wurde auf der Bühne auch mit touristischen Hoheiten und Originalen gesprochen. So gaben die Spitzenprinzessin aus Plauen, die Porzellankönigin aus Wunsiedel, die Teichnixe aus Tirschenreuth, Richard Wagner aus Bayreuth, die Thüringer Meerjungfrau aus dem Saale-Orla-Kreis und der Wärschtlamo aus Hof den interessierten Zuhörern viele Tipps.

16 dieser möglichen Ausflugziele sind zusammengefasst in einer Mappe mit „Tagestouren im Vierländereck“. Der kostenlose Reiseführer mit Radtouren, Wanderungen und Stadtrundgängen wurde erstmals auf der Gartenschau vorgestellt. Messestände der Städte Hof und Cheb (Eger), der Landkreise Greiz, Saale-Orla und Wunsiedel sowie des EgroNet, der Vogtlandbahn und der Plauener Spitze waren ständig umringt, Infomaterial wurde gerne mitgenommen. Ein Falkner und Porzellangießen am Wunsiedler Stand waren besondere Anziehungspunkte. Kommenden Samstag (13.7.13) präsentiert sich das EgroNet dann auf der Tirschenreuther Partner-Gartenschau in Cheb (Eger).

Passend zum Thema

Architektur erleben – auf der Gartenschau. Architektouren-Führung am 5. Juli

50.000 Besucher begrüßt. Katrin Weismeier ist der 50.000. Gast der Gartenschau

Gartenschau Tirschenreuth: Zusätzliche Führungen für Gartenschau

Mehr aus der Rubrik

Europäische Metropolregion Nürnberg: Halbzeit für die CO2-Fasten-Staffel 2018

Teilen: