15.08.2018

von B° RB

Aus der Lady wird eine Gräfin

Mit GRÄFIN MARIZA feiert ein Klassiker der Operette bei den Luisenburg-Festspielen Premiere

GRÄFIN MARIZA

Nach dem großen Erfolg des Musical-Klassikers MY FAIR LADY, der mit über 30.000 Zuschauern ein Publikumsrenner der Spielzeit 2018 geworden ist, kommt mit GRÄFIN MARIZA nun ein berühmter Operetten-Klassiker auf die große Felsenbühne.

In der beliebten Operette geht es um eine aberwitzige Liebesverwicklung, die in hohem Tempo und mit viel Spielfreude von den Verwicklungen der Geschlechter erzählt. GRÄFIN MARIZA überzeugt wie schon MY FAIR LADY durch ihre unverwüstlichen Melodien, die weltweit Hit-Status besitzen.

GRÄFIN MARIZA von Emmerich Kálmán, 1924 uraufgeführt, kommt in einer Fassung der Operettenbühne Wien auf die Luisenburg nach Wunsiedel. Unter der Gesamtleitung des erfahrenen Operetten-Regisseurs Prof. Heinz Hellberg, der bei den Festspielen ein guter Bekannter ist, singen und spielen diesmal ein sehr großes Ensemble um das Orchester der Operettenbühne Wien unter dem Dirigenten Laszlo Gyüker.

Die Premiere findet am Donnerstag, den 16. August 2018 um 20:00 Uhr auf der großen Felsenbühne statt.

Insgesamt sind von GRÄFIN MARIZA nach der Premiere noch acht Aufführungen zu sehen. Damit kann das Publikum die letzten Abende im Sommermonat August mit einer leichten, beschwingten Produktion auf der Luisenburg genießen.

Karten für die Operette gibt es bei den bekannten Verkaufsstellen und im Internet unter www.luisenburg-aktuell.de

Passend zum Thema

Die Luisenburg-Festspiele Wunsiedel zeigen eine hochmoderne Version von "Die Leiden des jungen Werther"

Schon Anfang August feiern die Luisenburg-Festspiele ihren 100.000sten Zuschauer

Wunsiedel: Die Luisenburg-Festspiele machen den Zuschauern ein Geschenk

Mehr aus der Rubrik

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine positive Bilanz: Eine geglückte und erfolgreiche Spielzeit 2018 ist beendet

In einer familiären Zeremonie dankt die Stadt dem Ensemble der Spielzeit 2018 Dankbarkeit und Wehmut prägten den emotionalen Abschied der Künstler, Darsteller und Mitarbeiter der Luisenburg-Festspiele 2018 bei einem Empfang in der Fichtelgebirgshalle, zu der die Stadt Wunsiedel und der Erste Bürgermeister der Stadt, Karl-Willi Beck, geladen hatten

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine erste Zwischenbilanz: Mit dem Ende der Eigenproduktionen zeichnet sich eine sehr erfolgreiche Spielzeit ab

Teilen: