07.08.2018

von B° RB

Ein persönliches Geschenk von Andreas Hofer

Wunsiedel: Die Luisenburg-Festspiele machen den Zuschauern ein Geschenk

Das Foto ist Teil der Bildersammlung und zeigt das Ensemble

"Bevor das Ende der Spielzeit in Sichtweite kommt, wollen wir uns mit einer kleinen Geste bedanken", so Birgit Simmler, die künstlerische Leiterin der Luisenburg-Festspiele, "für das große Interesse und Vertrauen, dass man uns in der ersten Spielzeit unter meiner künstlerischen Leitung entgegengebracht hat."

Für die nächste, die vorletzte Vorstellung von ANDREAS HOFER am 8. August um 20:30 Uhr haben sich die Festspiele etwas ausgedacht.

"Im Anschluss an die Vorstellung unseres großen dramatischen Volksstücks, das dem Publikum einiges abverlangt hat, bedanken wir uns mit einem kleinen, aber feinen Geschenk: Jeder Besucher bekommt eine exklusive Bildersammlung ANDREAS HOFER", verspricht Birgit Simmler, die bei ANDREAS HOFER die Regie geführt hat.

Die Bildersammlung ANDREAS HOFER besteht aus den fünf schönsten Fotografien der aktuellen Inszenierung. Sie zeigen fünf unterschiedliche Szenen und geben zusammen die verschiedenen Stimmungen des Schauspiels wieder.

Die Bilder sind jeweils 21x15 cm groß und einzeln nicht erhältlich. Die Sammlung wird, solange der gesamte Vorrat reicht, nach der Vorstellung an die Zuschauer verteilt.

Außerdem wird Birgit Simmler vor Beginn der Vorstellung das Publikum persönlich begrüßen und eine kurze Einführung in ihre Inszenierung geben.

Passend zum Thema

Der Erfolg nimmt kein Ende: DAS DSCHUNGELBUCH bleibt der Renner. Eine zusätzliche Vorstellung kommt auf die Luisenburg

Die Luisenburg-Festspiele präsentieren eine einmalige musikalische Lesung

Die Festspiele erwarten den 100.000sten Besucher in dieser Spielzeit. Traditionell begrüßen die Luisenburg-Festspiele den Jubiläums-Zuschauer mit einem Geschenk

Mehr aus der Rubrik

In einer familiären Zeremonie dankt die Stadt dem Ensemble der Spielzeit 2018 Dankbarkeit und Wehmut prägten den emotionalen Abschied der Künstler, Darsteller und Mitarbeiter der Luisenburg-Festspiele 2018 bei einem Empfang in der Fichtelgebirgshalle, zu der die Stadt Wunsiedel und der Erste Bürgermeister der Stadt, Karl-Willi Beck, geladen hatten

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine erste Zwischenbilanz: Mit dem Ende der Eigenproduktionen zeichnet sich eine sehr erfolgreiche Spielzeit ab

Schon Anfang August feiern die Luisenburg-Festspiele ihren 100.000sten Zuschauer

Teilen: