04.08.2018

von B° RB

Ein Freischütz auf der großen Felsenbühne

Die Luisenburg-Festspiele präsentieren eine einmalige musikalische Lesung

Maurice Ernst

"Eine Woche bevor das Ensemble der Spielzeit 2018 das Fichtelgebirge verlässt, um einen wohlverdienten Urlaub anzutreten, haben sie sich was ausgedacht", kündigt Birgit Simmler ein Programm an, das Künstler um den aktuellen Nachwuchspreis- träger Maurice Ernst und die Preisträgerin von 2017, Carolin Waltsgott zu einer Lesung mit Musik auf der Bühne versammelt.

"Maurice Ernst und Carolin Waltsgott haben ihre Kollegen Karsten Kenzel und Claudio Gottschalk-Schmitt gewonnen, mit ihnen ein Programm zu entwerfen, das frei nach Motiven unter anderem von Burroughs, Waits und Wilson den Freischütz zum Thema hat", verrät Birgit Simmler ein wenig von dieser Lesung, die nur einmal auf der großen Bühne der Festspiele stattfinden wird.

"Wir haben die Künstler den ganzen Sommer animiert, sich mit ihren eigenen Programmen dem Publikum auch außerhalb der großen Produktionen zu zeigen", so Birgit Simmler weiter, "und am Ende hatten wir mehr Angebote als wir den Wunsiedler Bürgern tatsächlich präsentieren konnten."

Dieses letzte Sonderprogramm findet am Sonntag, den 5. August um 19.00 Uhr auf der großen Bühne der Luisenburg-Festspiele statt.

Der Eintritt ist frei, die Zuschauer kommen auf die Bühne, was die Zuschauerzahl aufgrund der rechtlichen Vorschriften auf maximal 200 Personen begrenzt.

Passend zum Thema

Der Erfolg nimmt kein Ende: DAS DSCHUNGELBUCH bleibt der Renner. Eine zusätzliche Vorstellung kommt auf die Luisenburg

Die Festspiele erwarten den 100.000sten Besucher in dieser Spielzeit. Traditionell begrüßen die Luisenburg-Festspiele den Jubiläums-Zuschauer mit einem Geschenk

Luisenburg Festspiele: ANDREAS HOFER am Samstag, den 4. August um 15 Uhr und SHERLOCK HOLMES am Freitag, den 3. August um 15 Uhr.

Mehr aus der Rubrik

In einer familiären Zeremonie dankt die Stadt dem Ensemble der Spielzeit 2018 Dankbarkeit und Wehmut prägten den emotionalen Abschied der Künstler, Darsteller und Mitarbeiter der Luisenburg-Festspiele 2018 bei einem Empfang in der Fichtelgebirgshalle, zu der die Stadt Wunsiedel und der Erste Bürgermeister der Stadt, Karl-Willi Beck, geladen hatten

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine erste Zwischenbilanz: Mit dem Ende der Eigenproduktionen zeichnet sich eine sehr erfolgreiche Spielzeit ab

Schon Anfang August feiern die Luisenburg-Festspiele ihren 100.000sten Zuschauer

Teilen: