29.06.2018

von B° RB

My Fair Lady

Eine Lady aus Oberfranken kommt auf die Luisenburg. Das Musical MY FAIR LADY feiert am Freitag bei den Luisenburg-Festspielen Premiere

Zodwa K.M. Selele und Markus Pol als Dr. Higgins

"Wir freuen uns, dass wir eine echte fränkische Lady auf der Bühne präsentieren können", sagt Birgit Simmler zu der bevorstehenden Premiere von MY FAIR LADY, in der eine Fränkin die Hauptrolle spielt. "Mit Zodwa Selele, einer Kirchenlamitzerin, kommt ein Star der Musical-Szene in die Heimat zurück. Das ist für uns und das Publikum ein Knüller", verspricht die künstlerische Leiterin der Festspiele.

Fakten
My Fair Lady – Premiere am 29. Juni

Das weltbekannte Musical, das bei der Kritik und dem Publikum gleichermaßen beliebt ist, wird auf der Luisenburg von Tim Zimmermann, einem US-Amerikaner, der ein international anerkannter Fachmann für Musiktheater ist, inszeniert und choreografiert. Unterstützt wird er von Peter Hohenecker als Dialog-Regisseur.

Das verspricht neben der berühmten Musik, die aus Evergreens und Ohrwürmern besteht, eine starke regionale Note, wenn Eliza Doolittle in der fränkischen Lebensart zu Hause ist. "Man hört das und man sieht, wie stark und widerborstig die fränkischen Frauen sind", betont Birgit Simmler, "die wie unsere Eliza keine Mäuschen sind oder gar rückständig erscheinen."

Die Luisenburger MY FAIR LADY wird nach der Premiere bis Mitte August gespielt.

Mehr Informationen gibt es zu den Luisenburg-Festspielen unter www.luisenburg- aktuell.de

Passend zum Thema

Der Erfolg nimmt kein Ende: DAS DSCHUNGELBUCH bleibt der Renner. Eine zusätzliche Vorstellung kommt auf die Luisenburg

Die Luisenburg-Festspiele engagieren weitere hochkarätige Künstler für ihr Rahmenprogramm

Am Freitag, 29. Juni 2018 (auch am 30. Juni und 01. Juli 2018) im Rahmen des Baiersdorfer Theatersommers

Mehr aus der Rubrik

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine positive Bilanz: Eine geglückte und erfolgreiche Spielzeit 2018 ist beendet

In einer familiären Zeremonie dankt die Stadt dem Ensemble der Spielzeit 2018 Dankbarkeit und Wehmut prägten den emotionalen Abschied der Künstler, Darsteller und Mitarbeiter der Luisenburg-Festspiele 2018 bei einem Empfang in der Fichtelgebirgshalle, zu der die Stadt Wunsiedel und der Erste Bürgermeister der Stadt, Karl-Willi Beck, geladen hatten

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine erste Zwischenbilanz: Mit dem Ende der Eigenproduktionen zeichnet sich eine sehr erfolgreiche Spielzeit ab

Teilen: