10.01.2018

von B° RB

Lustiger als jede Gerichtsshow

Die Luna Bühne Weißenburg mit dem „Fränkischen Amtsgericht“

Fränkisches Amtsgericht

Zum Jahresauftakt präsentiert die Luna Bühne Weißenburg das Erfolgsstück „Fränkisches Amtsgericht – Folge 31“. Diesmal werden nur zwei Fälle behandeln, die es aber in sich haben. 

Mit Zeugen, Gutachtern und was sich sonst noch aufbieten lässt ! Beides wieder skurrile Fälle, von denen jeder für sich einen Frontal-Angriff auf das Zwerchfell des Publikums bedeutet. Besser als jede Gerichtsshow im Fernsehen! Mit viel List und Tücke löst der Herr Rath wie erwartet die unglaublichsten Fälle aus dem Alltagsleben der Franken. Ob Freispruch oder Zuchthaus, wenn es heißt „Bitte erheben Sie sich von den Plätzen“, wird dem fränkischen Gerechtigkeitssinn stets mit einem Augenzwinkern genüge getan. Unendlich komisch die Dialoge rund um Schuld und Unschuld – und am Ende wartet auch nicht die Guillotine - oder doch? Auch in diesen Folgen tritt zwischen den Fällen der genialen Liedermacher und Weltmusiker Arthur Rosenbauer auf. 

Karten sind ab sofort beim Ticketshop www.okticket.de und beim Ticketshop der Frankenpost erhältlich. Ebenso können Karten und Gutscheine an der Kasse des Fichtelgebirgsmuseums erworben werden. Preis: 16,90 €. 

Lustiger als jede Gerichtsshow -

Die Luna Bühne Weißenburg mit dem „Fränkischen Amtsgericht“ am Freitag, 12.1.2018, 19 Uhr im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums

Passend zum Thema

Komödie von Frank Pinkus und Kay Kruppa am 9. Dezember 2017 in Baiersdorf

Am Samstag, 14. Oktober 2017, in der Jahnkulturhalle Baiersdorf

Bühnenstück in Bad Hindelang feiert 5-jähriges Jubiläum. Ticketverkauf für 2017 und zu großer Geburtstagsfeier 2018 läuft

Mehr aus der Rubrik

In einer familiären Zeremonie dankt die Stadt dem Ensemble der Spielzeit 2018 Dankbarkeit und Wehmut prägten den emotionalen Abschied der Künstler, Darsteller und Mitarbeiter der Luisenburg-Festspiele 2018 bei einem Empfang in der Fichtelgebirgshalle, zu der die Stadt Wunsiedel und der Erste Bürgermeister der Stadt, Karl-Willi Beck, geladen hatten

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine erste Zwischenbilanz: Mit dem Ende der Eigenproduktionen zeichnet sich eine sehr erfolgreiche Spielzeit ab

Schon Anfang August feiern die Luisenburg-Festspiele ihren 100.000sten Zuschauer

Teilen: