21.10.2017

von B° RB

Jedermann

Vorhang auf in Tirschenreuth! Am Samstag ist Premiere des Oberpfälzer 
Jedermann - insgesamt acht Veranstaltungen

Jedermann (Florian Winklmüller, liegend) genießt das Leben. Hier mit der Buhlschaft (Simone Zettl, kniend) bei einer Party

Nach langen Probenwochen ist es am morgigen Samstag, den 21. Oktober, soweit. Dann öffnet sich im Kettelerhaus um 19:30 Uhr der Vorhang zur Premiere des Stücks "Der Oberpfälzer Jedermann". Regie führt Stefan Tilch, der Intendant des Landestheaters Niederbayern. Er hat viele neue Ideen in das Stück einfließen lassen. Gerade auf diese szenischen Änderungen kann das Publikum gespannt sein. 

Das Stück von Johannes Reitmeier wird in Mundart gespielt. Stefan Tilch zeigt sich begeistert von dessen Textfassung. „Was bei Hofmannsthal gelegentlich künstlich klingt, wird im Mund der Tirschenreuther Spieler absolut authentisch. Spieler und Text bilden eine völlig natürliche Einheit, bei der nichts herbeigeholt klingt, sondern jede Zeile mit absoluter Direktheit und voll Bedeutung gesprochen werden kann“, so der Regisseur. Auch Bürgermeister Franz Stahl ist von der hohen Qualität des Stücks überzeugt.

„Der Oberpfälzer Jedermann ist mittlerweile die dritte große Theaterproduktion der Stadt, was nicht zuletzt auch einen Standortvorteil bedeutet“. Der Rathauschef ist besonders dankbar für das große ehrenamtliche Engagement, das die rund 50 Mitwirkenden mitbringen. „Theater in dieser Form wäre sonst überhaupt nicht möglich“, sagt Stahl. 



Nach der Premiere gibt es noch sieben weitere Vorstellungen: am 22., 27., 28. und 29. Oktober sowie am 3., 4. und 5. November. Karten gibt es bei der Tourist-Info, den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet. Mehr Informationen unter www.stadt-tirschenreuth.de

Passend zum Thema

Landestheater Coburg: Spielplan für 2017/2018 vorgestellt. Zwischen September und Juni feiern über 20 Neuproduktionen Premiere

Gastspiel: TAUGENICHTS. Eine Commedia von und mit Jürgen Skambraks frei nach der Novelle von Joseph von Eichendorff. Am 5., 6., 12. und 13. August 2017 um 18.00 Uhr im Felsentheater Sanspareil

Am Sonntag, den 23. Juli um 20:30 Uhr zieht die Luisenburg mit einer "Best of"-Show der 14 Spielzeiten unter Intendant Michael Lerchenberg zum letzten Mal alle Register

Mehr aus der Rubrik

Die Luisenburg-Festspiele ziehen eine positive Bilanz: Eine geglückte und erfolgreiche Spielzeit 2018 ist beendet

Luisenburg-Festspiele Wunsiedel: CD des Musicals "Das Dschungelbuch". Die Musik des Dschungels zum Nachhören

Teilen: